TÜV HU/AU in München

Home/TÜV HU/AU in München

TÜV bestehen in München

Tritt ein erheblicher Mangel bei der Hauptuntersuchung der Prüforganisationen wie z.B. TÜV, DEKRA, GTÜ oder KÜS auf, so ist Ihr Fahrzeug nicht mehr verkehrssicher, die erwünschte Plakette wird verweigert und ein erneutes Vorführen zur Nachkontrolle wird notwendig. Diese Nachkontrolle kostet natürlich Geld und Zeit.

Wir von motorradmuc.de haben deswegen für Sie eine Liste erstellt mit den häufigsten Problemen, welche die Prüforganisationen als Erhebliche Mängel (EM) deklarieren. Sie finden in ihr die gängigen Umschreibungen inklusive einer Erläuterung der Mängel.

Wir beheben Ihre Mängel und sorgen dafür das Ihr Fahrzeug durch den TÜV kommt: Kontakt aufnehmen.

So könnte ein Schreiben dann im schlimmsten Fall aussehen:

Hauptuntersuchung § 29 StVZO S30-601-10-AS1976

Ergebnis: Erhebliche Mängel
Nachkontrolle Prüfplakette nicht zugeteilt.

Sehr verehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
unser Sachverständiger hat an Ihrem Fahrzeug Mängel festgestellt. Die Abweichungen von den Vorschriften
können zu einer Verkehrsgefährdung führen:
Lenkkopflager Rastpunkt (EM)
Abblendlicht Einstellung zu hoch (EM)
Abbiendlicht Einstellung zu niedrig (EM)
Kette Spannung unzulässig (EM)
Kette verschlissen (EM)
Bremsbelag 1. Achse verschlissen (EM)
Reifen – Verschleiß 1. Achse Profiltiefe zu gering (EM)
Reifen – Verschleiß 2. Achse Profiltiefe zu gering (EM)
CO-Gehalt im erhöhten Leerlauf nicht in Ordnung (EM)
Motormanagement- / Abgasreinigungssystem nicht in Ordnung (EM)
Kraftradgabel undicht (EM)
Umweltbelastung: Motor undicht – Ölverlust mit Abtropfen (EM)
Fahrtrichtungsanzeiger vorn links ohne Funktion (EM)
Fahrtrichtungsanzeiger vorn links Feuchtigkeitseintritt (EM)
Fahrtrichtungsanzeiger Schaltung unzulässig (EM)
Geschwindigkeitsmesser Beleuchtung ohne Funktion (EM)
Bremsleuchte ohne Funktion (EM)
Schlussleuchte ohne Funktion (EM)
Flandbremshebel beschädigt (EM)
Handbremshebel Lagerung ausgeschlagen (EM)
Handbremshebel Lagerung schwergängig (EM)
Handbremshebel Leerweg zu groß (EM)
Handbremshebel Zulässigkeit nicht nachgewiesen (EM)
Kraftradständer Anfahrsicherung ohne Funktion (EM)
Begrenzungsleuchte (Standlicht) ohne Funktion (EM)
Reifenventil 1. Achse beschädigt (EM)
Reifenventi! 1. Achse undicht (EM)
Reifenventil 1. und 2. Achse beschädigt (EM)
Fernlicht ohne Funktion (EM)
Schwingungsdämpfer 2. Achse undicht (EM)
Hupe ohne Funktion (EM)

Wenn Sie noch Fragen zu einzellnen Prüfpunkten haben, Ihr Fahrzeug durchgefallen ist, oder Sie im Vorhinein sicher stellen möchten das Ihr Fahrzeug verkehrstauglich ist melden Sie sich bei unserer Münchner Motorradwerkstatt: Kontakt aufnehmen

Möglichkeiten beim Tüv
Ergebnis:
(OM) = Ohne erkennbare Mängel = Note 1 sehr Gut (Bestanden – es bestehen keine Bedenken gegen die Vorschriftsmäßigkeit Ihres Fahrzeuges.
(GM) = geringe Mängel / geringer Mangel = Note 4  (Ausreichend – im Normalfall wird die Plakette erteilt. Ein unverzügliches Beheben der Mängel ist erforderlich)
(EM) = erhebliche Mängel / erheblicher Mangel = Note 5 (Mangelhaft – die Plakette konnte nicht zugeteilt werden. Bitte lassen Sie die Mängel umgehend beheben und kommen Sie anschließend zur Nachprüfung.)
Hierbei ist das Fahrzeug spätestens bis zum Ablauf von einem Monat nach dem Tag der Hauptuntersuchung zur Nachprüfung vorzuführen. Nach Ablauf dieser Frist ist eine neue Hauptuntersuchung durchzuführen.
(VU) = Verkehrsunsicher = Note 6 = (Ungenügend – Das Kraftfahrzeug stellt eine Verkehrsgefährdung dar und das Fahrzeug wird meist vor Ort außer Kraft gesetzt. D.h ein weiterfahren wird meist untersagt. Zusätzlich wird die Zulassungsstelle (Landeshauptstadt München Kraftfahrzeugzulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde in der  Eichstätter Str. 2, 80686 München) informiert.

  • Motorrad/Roller Reparatur
  • Motorrad/Roller Ersatzteile
  • Motorrad/Roller Service
  • Zweirad Zubehör Shop

Paulsdorfferstr 36 Ecke Ständlerstraße
81549 München
Deutschland

Festnetz: 089/66 011 211
WhatsApp: 0176 70149441

Öffnungszeit

Hier findest du unsere Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten